Was mache ich:

"My Profession"

 

Problem Kinderthema

- Unerfüllter Kinderwunsch
   Familie, Partnerschaft, Sexualität
 

- Patchwork-Familie

- Persönlichkeitsentwicklung

Als psychologische Beraterin liegt mein Schwerpunkt in der Gesundheitsvorsorge.
Ich unterstütze Personen, Paare, Familien und Gruppen bei der Verbesserung ihrer Lebensqualität. 

Das Ziel ist die eigene Lebenssituation, sich selbst und ungenutzte Potenziale objektiv von außen erkennen und nützen zu können. Kleine Veränderungen können nachhaltige Erfolge erzielen und Beziehungen, die Familie sowie auch die eigene Produktivität verbessern.  

 

Wahre Wünsche beleuchten, gute Gewohnheiten etablieren, schlechte ablegen, Bewusstsein und Selbstbewusstsein schaffen. 

Wie schauen Ihre/Deine Lebensträume aus? Werden diese gelebt?

Was steckt dahinter

"Why I Do What I Do"

 

Reine Information macht noch lange keine Transformation aus.
Hochwertige Beratung, sensibles Coaching und die dabei richtige Umsetzung 

im Einklang mit der richtigen Begleitung ist der Schlüssel zur Veränderung.

Es ist meine Herzensangelegenheit und Berufung, unsere Welt zu einer 

glücklicheren und zufriedeneren zu transformieren. 

Meine Erkenntnis

"What I have found"​

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

      

"Der schnellste Weg zum erfüllten Leben sind die richtigen Fragen zum richtigen Zeitpunkt, die 90% der üblichen Denk- und Handlungsweisen verändern können."

Problem Kinderwunsch

Unerfüllter Kinderwunsch braucht meistens weder Psychologen, noch Therapeuten. Gefragt ist hier eine einfühlsame, geschulte sowie erfahrene Beraterin, die betreut bzw. unterstützt und weiß, wovon sie spricht. Eine Beraterin,
die alles selbst erleben musste und so auch die Gefühle ihrer Klientinnen kennt. 

Hier arbeite ich als lebendes Erfolgsbeispiel. Siehe oben "My Story" und Presse.

Ich habe als psychologische Beraterin die Erfahrung gemacht, dass die meisten Frauen, deren aktueller Kinderwunsch unerfüllt bleibt, sich das Kind so sehr wünschen, dass sich ihre Bemühungen schleichend zu einem oft versteckten, permanenten Stress manifestieren. Nicht selten auch für den Partner. 

Das Lebensziel "Familie mit Kindern, die man liebevoll umsorgt" wird plötzlich zur Ungewissheit. Angst vor Ausschluss aus der Gesellschaft, Einsamkeit im Alter oder auch das Gefühl, eine nicht vollwertige Frau zu sein, sind häufig Gründe des empfundenen Unglücks.

Ich erlebe, dass Frauen, die ihr Kinderthema niemals reflektiert haben und deren Kinderwunsch nie erfüllt wurde, später zwischen Schuldzuweisung und Schuldgefühlen zerrissen werden. Oft kommt es hier zu Ehekrisen oder gar Trennungen, scheinbar aus dem Nichts heraus. Eine rechtzeitige Beschäftigung in Form von Reflexion mit der richtigen Begleitung kann hier sehr viel Leid (auch in Zukunft) ersparen.

       "Die richtige Reaktion auf deine schmerzhaftesten Lebensthemen führen

direkt zu deinem Lebensglück voll Leichtigkeit und dauerhaften Frieden."

Mehr zum Thema siehe oben im Menü "Unerfüllter Kinderwunsch"

Problem Mitmensch

Ganz gleich ob es der Partner, die Partnerin, das Kind, ein Kollege oder ein Fremder ist - wenn ein Mensch es schafft die eigenen Knöpfe zu heftig zu drücken, dann gibt er auch die großartige Gelegenheit, die eigenen Gedanken und sein eigenes Leben zu überprüfen. Es weist darauf hin, dass eine bestimmte Sache noch nicht geklärt ist.

Wir sind widerstandsfähige Lebenwesen. Unser Wunsch, geliebt zu werden, kann uns auf dunkle Pfade führen, um Akzeptanz zu finden. Eine gute Gelegenheit
in Form von Reflexion mit der richtigen Begleitung die ungeklärten Themen zu entdecken und dabei "aus sich heraus zu wachsen". 

Die Sensitive Mind(set) Methodology ist eine wunderbare Gelegenheit, 

in nur 7 Schritten sich selbst und sein Leben mit all den Mitmenschen zu einer besseren Version zu transformieren.

Problem (Patchwork-) Familie

Manche Menschen fühlen sich fremdbestimmt und oft auch jene, die sich in einem unruhigen (Patchwork-) Familien-System befinden. Viele können keinen richtigen, ruhigen Platz im System finden. Hier treten ganz neue Arten von Problemen und Kinderthemen auf.

Die Kinderthemen liegen mir besonders am Herzen, denn die von den Eltern gegebene Liebe führt nicht automatisch zur Liebe, die das Kind erlebt. Eltern sind der größte Einfluss, den Kinder in ihrem Leben erfahren. Wenn wir älter und in der Lage sind, das Verhalten unserer Eltern im Kontext zu sehen, fällt es uns leichter zu vergeben und ihre Handlungen zu verstehen. Dann können wir uns selbst verstehen, uns weiterentwickeln und an unseren Zielen arbeiten. Bessere Eltern sein.

 

Es sind die Krisen oder der innere Wunsch bzw. die Sehnsucht nach Veränderung, die uns in Form von Reflexion mit der richtigen Begleitung in Richtung Persönlichkeitsentwicklung, Erfolg und Frieden lenken können.

Die Sensitive Mind(set) Methodology ist eine wunderbare Gelegenheit, 

in nur 7 Schritten sich selbst und sein Familien-Leben zu einer besseren Version zu transformieren.

Persönlichkeitsentwicklung und Gefühle

Die größte Entdeckung auf dieser Welt ist das Potential des eigenen Geistes. Unser Glaubensmuster leitet unsere Gedanken. Die Gedanken leiten unsere Gefühle und diese weiters unser Handeln. 

 

Wenn wir unserer Verletzlichkeit entfliehen, verlieren wir unsere volle Fähigkeit, wahre Emotionen zu empfinden​​. Wir können unsere Gefühle nicht selektiv betäuben. Wenn wir eine Mauer bauen, um Schmerz, Ärger oder Wut draußen (oder drinnen) zu halten, halten wir auch die wahre Freude und den Seelen-  und somit auch den Weltfrieden fern.
 

Mit den richtigen Fragen zum richtigen Zeitpunkt kann der innere Dialog folglich 
unsere Außenwelt verändern. Wenn wir Probleme oder Unwohlsein als große Chance und Vorteil nutzen, dann wird uns u.a. viel von der Angst genommen, die das Unbekannte und die Zukunft mit sich bringen können.


Die Sensitive Mind(set) Methodology ist eine wunderbare Gelegenheit, 

in nur 7 Schritten sich selbst und sein Leben zu einer besseren Version zu transformieren.

        "Am Ende wird alles gut. Ist es nicht gut, ist es noch nicht das Ende."

                                                                                                        Oscar Wilde.

Spiegeln_PTB_WI004_19_U_372303-2.jpg